Freitag, 23. Januar 2015

Unsere Bilder des Jahres 2014 - Teil 3

Immer ein Lichtpunkt im Winter:  Die Schmetterlings-
Ausstellung in der Botanica Bremen
Und nun kommen die Zoos zu ihrem Recht, die wir früher schon einmal besucht hatten.

Natica im Januar 2014
Am Besten gehe ich chronologisch vor:


Januar

05.01. Jaderpark
09.01. Botanica Bremen
19.01. Jaderpark

Knuffige Neuzugänge -
Nutrias im Jaderpark
Das Wetter war lau und der Jaderpark lockte mit neuer Tierart (Nutrias), einem neuem Tapirkind (Natica) und an einem weiteren Wochenende mit dem Rundgang mit dem Tierparkleiter Bastian Lange. Die Führung war so überlaufen, dass sie geteilt wurde. 
Natica war beim ersten Besuch noch im Haus. Doch beim zweiten tobte sie quietschfidel über die Anlage und wollte von Reingehen überhaupt nichts wissen. Solche Sorgen hatten die kleinen Nutrias nicht. Ihr Reich ist das alte Elefantenbad. Kaum glaublich, dass in dem kleinen Tropenhaus (heute wohnen dort die Zwergflugpferde Kanga und Mbele) mal Elefanten wohnten.

Februar

15.02. Sochi Discovery World Aquarium
15.02. Delfinarium "Aquatoria" Sochi
24.02. Botanica Bremen
27.02. Erlebniszoo Hannover

Wie schon erwähnt, waren wir im Februar teils nicht im Lande. Da reichte es für meinen Anderen noch zu einer Stippvisite in der Botanica und für uns gemeinsam zur Aktivierung unserer Jahreskarte in Hannover. Dort waren wir ja in den letzten Jahren nicht gewesen. So hatten wir die neue Erlebniswelt "Kidogo" bis dahin noch nicht gesehen. Ich muss sagen, dass es Max und seine Bande wirklich schlechter hätten treffen können.

Donnerstag, 15. Januar 2015

Unsere Bilder des Jahres 2014 - Teil 2

In Beverstedt sind die Tiere die Gastgeber
Die Nandus sind sehr verfressen

Es geht weiter mit meinem Rückblick auf das Jahr 2014:

Wesentlich näher an Bremen sind Beverstedt und sein "Tierpark im Entstehen" Cux Art. Endlich haben wir es dorthin geschafft und die Besuche haben sich stets gelohnt, endeten aber meist mit einem gehörigen Gewitterregen vorzeitig. Wäre schön, wenn das in diesem Jahr nicht so läuft. Wo kann man sonst Emu, Nandu oder Nutria völlig barrierefrei begegnen? Und die Füchse sind wirklich sehr fotogen. Da nahm mein Anderer sogar freiwillig allein an einem Termin teil.


Der Wild- und Freizeitpark Ostrittrum ist eine weitere Entdeckung. Durch Zufall fanden wir die richtige Abzweigung und landeten in einer Mischung aus Märchen- und Tierpark, Urgeschichts- und Naturlehrpfad, die ihren Reiz hat. Gerne fuhren wir in der Folge noch einmal hin und fanden den guten ersten Eindruck voll bestätigt.




Sonntag, 11. Januar 2015

Unsere Bilder des Jahres 2014 - Teil 1

Jetzt bin ich also auch dran mit einem Rückblick auf das vergangene Jahr. Ich hoffe, ihr seid alle gut rüber gekommen. Eins vorweg: Es war völlig anders als ich es erwartet hatte.

Einen großen Raum nahm natürlich die kleine Lale im Zoo am Meer, Bremerhaven, ein. In Rekordzeit hat sie unser Herz erobert und seitdem auch nicht mehr losgelassen. Es ist jedes Mal ein Riesenvergnügen, ihr und ihrer Mutter Valeska beim Spielen zuzusehen. Gleichzeitig haben wir uns über das Mutterglück der Seebärin Poca gefreut, das Aquarium sich weiterentwickeln sehen und und und. Ein Highlight sind die Tierpfleger, die engagiert und offen ihrer Arbeit nachgehen und auch blöde Fragen mit Engelsgeduld beantworten. Dieser Zoo ist einfach me(h/e)r! Und die Jahreskarte wird demnächst verlängert!

Wir wollen schließlich wissen, wie es u. a. mit Becks, Poca und Nelson weitergeht. Die beliebte Seebärin überraschte im Mai alle (incl. Tierpfleger) als sie mitten auf der Anlage ihr erstes Baby zur Welt brachte.
Nelson war die Überraschung des Jahres: Seebärin Poca wurde
im Mai erstmals Mutter - und keiner hatte gemerkt,
dass sie schwanger war.
Mehrfach haben wir auch die Jahreskarte des Erlebniszoos Hannover genutzt. Unter anderem trafen wir uns dort mit Menschen, die sich als Freunde herausstellten. Das Konzept von verschiedenen Erlebniswelten ging für uns auf, die einzelnen Persönlichkeiten blieben bis auf wenige Ausnahmen aber mehr im Hintergrund.